Datenschutzrichtlinie

Datenschutzerklärung

Nachstehend informieren wir Sie gemäß Art. 12, 13 und 21 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie § 13 Telemediengesetz (TMG) über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer Website www.telefonicainsurance.de und https://tim.telefonicainsurance.com/oscp/

  • 1. Verantwortlicher

    Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts ist:

    Telefónica Insurance S.A. Direktion für Deutschland
    Vertreten durch: den Hauptbevollmächtigten Uwe Francke
    Georg-Brauchle-Ring 50
    80992 München
    Deutschland

  • 2. Datenschutzbeauftragter

    Datenschutzbeauftragter der

    Telefónica Insurance S.A. Direktion für Deutschland
    Georg-Brauchle-Ring 50
    80992 München
    datenschutzbeauftragter@telefonicainsurance.de

  • 3. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

    • 3.1 Allgemein

      Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung, des Bundesdatenschutzgesetzes sowie weiteren anwend-baren Datenschutzbestimmungen. „Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Person“) bezie-hen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbe-sondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkma-len identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

      Die Zwecke der Datenverarbeitung sowie die korrespondierenden Rechtsgrundlagen sind nachfolgend benannt.

    • 3.2 Informatorische Nutzung der Website

      Sie können unsere Website besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Wenn Sie unsere Website lediglich informatorisch nutzen, uns also nicht Informationen zu Ihrer Person übermitteln, erheben wir keine personenbezogenen Daten, mit Ausnahme der Daten, die Ihr Browser übermittelt, um Ihnen den Besuch der Webseite zu ermöglichen sowie Information, die uns im Rahmen von eingesetzten Cookies übermittelt werden.

      • 3.2.1 Zweck

        • Zum Zweck der technischen Bereitstellung der Website, ist es erforderlich, dass wir be-stimmte, automatisch übermittelte Informationen von Ihnen verarbeiten, damit Ihr Browser un-sere Website anzeigen und Sie die Website nutzen können. Diese Informationen werden bei jedem Aufruf unserer Internetseite automatisch erfasst und in unseren Serverlogfiles gespei-chert. Diese Informationen beziehen sich auf das Computersystem des aufrufenden Rech-ners. Folgende Informationen werden dabei erhoben:

          • IP-Adresse;
          • Browsertyp/-version (Bsp.: Google Chrome Version 64.0.3282.186 (Offizieller Build) (64-Bit));
          • Browsersprache (Bsp.: Deutsch);
          • Verwendetes Betriebssystem (Bsp.: Windows 10);
          • Innere Auflösung des Browserfensters;
          • Bildschirmauflösung;
          • Javascriptaktivierung;
          • Java An / Aus;
          • Cookies An / Aus;
          • Farbtiefe;
          • Uhrzeit des Zugriffs.

          Ferner setzen wir Cookies ein, um Ihnen unsere Webseite zur Nutzung zur Verfügung zu stel-len. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internet-browser bei dem Aufruf einer Website auf Ihrem Computersystem gespeichert werden. Ein Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen diese Cookies aus-schließlich dazu ein, Ihnen unsere Webseite mit ihren technischen Funktionen zur Verfügung zu stellen. Einige Funktionen unserer Website können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. In den Cookies werden dabei die folgenden Informationen gespeichert und an uns übermittelt:

          • Anzahl Ihrer Besuche auf unsere Website
          • Zeitpunkt des ersten Besuchs
          • Zeitpunkt des letzten Besuchs
          • Dauer des Besuchs
          • Link oder Suchmaschine, von der Sie auf unsere Seite gekommen sind.

          Ihre Informationen, die wir durch vorstehende Cookies gesammelt haben, werden von uns nicht verwendet, um Nutzerprofile zu erstellen oder Ihr Surfverhalten auszuwerten.

      • 3.2.1 Rechtsgrundlage

        Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur technischen Bereitstellung unserer Webs-ite auf Grundlage der folgenden Rechtsgrundlagen:

        • zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, soweit Sie unsere Website besuchen, um sich über unser Warenangebot, insbesondere im Webshop, und unsere Veranstaltun-gen zu informieren; und
        • zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, um Ihnen die Website technisch zur Verfügung stellen zu können. Unser berech-tigtes Interesse besteht dabei darin, Ihnen eine ansprechende, technisch funkti-onierendes und benutzerfreundliches Website zur Verfügung stellen zu können.
    • 3.3 Aktive Nutzung der Website

      Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website können Sie unsere Website auch aktiv nutzen, um mit uns in Kontakt zu treten. Zusätzlich zu der oben dargestellten Verarbei-tung Ihrer personenbezogenen Daten bei einer rein informatorischen Nutzung erheben und verarbeiten wir dann auch weitere personenbezogene Daten von Ihnen, die wir zur Bearbei-tung Ihrer Schadensmeldung benötigen.

      • 3.3.1 Service

        • 3.3.1.1 Zweck

          Wenn Sie sich auf unserer Website unter „Service“ anmelden, müssen Sie Ihre Versicherungs-scheinnummer und Ihre Postleitzahl eingeben, um sich einzuloggen. Auf unserem Servicepor-tal können sie folgende Daten prüfen und anpassen:

          • Vor- und Nachname
          • Telefonnummer
          • E-Mail-Adresse
          • Adresse
          • IMEI
          • Ggfs. weitere Angaben, die Sie bei der Schadensmeldung machen.

          Weitere Informationen zur Datenverarbeitung bei einer Schadensmeldung können Sie den Datenschutzhinweisen entnehmen, die Sie beim Abschluss des Versicherungsvertrags erhal-ten haben.

        • 3.3.1.2 Rechtsgrundlage

          Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Abwicklung von Schadensmeldungen auf-grund folgender Rechtsgrundlagen:

          • zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO; und
          • zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, soweit wir rechtliche Ansprüche geltend machen oder uns bei rechtlichen Strei-tigkeiten verteidigen.
  • 4. Drittlandtransfer

    Wir übertragen Ihre personenbezogenen Daten nicht in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR oder an internationale Organisationen.

  • 5. Dauer der Speicherung

    • 5.1 Informatorische Nutzung der Website

      Bei der rein informatorischen Nutzung unserer Website speichern wir Ihre personenbezogen Daten auf unseren Servern ausschließlich für die Dauer des Besuchs unserer Website. Nachdem Sie unsere Website verlassen haben, werden Ihre personenbezogen Daten unver-züglich gelöscht.

    • 5.2 Aktive Nutzung der Website

      Bei einer aktiven Nutzung unser Website speichern wir Ihre personenbezogenen Daten zu-nächst für die Dauer der Vertragsbeziehung.

      Zusätzlich speichern wir Ihre personenbezogenen Daten sodann bis zum Eintritt der Verjäh-rung etwaiger rechtlicher Ansprüche aus der Beziehung mit Ihnen, um sie gegebenenfalls als Beweismittel einzusetzen. Die Verjährungsfrist beträgt in der Regel zwischen 12 und 36 Monaten, kann aber auch bis zu 30 Jahre betragen.

      Wir löschen die Daten, sobald wir sie nicht mehr benötigen, es sei denn, es liegt eine rechtli-che Aufbewahrungspflicht vor, z.B. aus dem Handelsgesetzbuch (§§ 238, 257 Abs. 4 HGB) oder aus der Abgabenordnung (§ 147 Abs. 3, 4 AO). Diese Aufbewahrungspflichten können zwei bis zehn Jahre betragen.

    Wir übertragen Ihre personenbezogenen Daten nicht in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR oder an internationale Organisationen.

  • 6. Ihre Rechte als betroffenen Person

    Ihnen stehen unter den gesetzlichen Voraussetzungen die nachfolgenden Rechte als be-troffene Person zu, die Sie uns gegenüber geltend machen können:

    • Auskunftsrecht: Sie sind jederzeit berechtigt, im Rahmen von Art. 15 DSGVO von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende perso-nenbezogene Daten verarbeiten; ist dies der Fall, sind Sie im Rahmen von Art. 15 DSGVO ferner berechtigt, Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie bestimmte weitere Informationen (u.a. Verarbeitungszwecke, Kategorien personenbezogener Daten, Kategorien von Empfängern, geplante Speicher-dauer, ihre Rechte, die Herkunft der Daten, den Einsatz einer automatisierten Entscheidungsfindung und im Fall des Drittlandtransfer die geeigneten Garan-tien) und eine Kopie Ihrer Daten zu erhalten.

    • Recht auf Berichtigung: Sie sind berechtigt, nach Art. 16 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten be-richtigen, wenn diese unzutreffend oder fehlerhaft sind.

    • Recht auf Löschung: Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 17 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich löschen. Das Recht auf Löschung besteht u.a. nicht, wenn die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erforderlich ist für (i) die Aus-übung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, (ii) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen (z. B. gesetzliche Aufbewah-rungspflichten) oder (iii) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie sind berechtigt, unter den Vo-raussetzungen von Art. 18 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir die Verarbei-tung Ihrer personenbezogener Daten einschränken.

    • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzun-gen von Art. 20 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir Ihnen die Sie betreffen-den personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem struk-turierten, gängigen und maschinenlesbaren Format übergeben.

    • Widerspruchsrecht: Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, so dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten been-den müssen. Das Widerspruchsrecht besteht nur in den in Art. 21 DSGVO vor-gesehen Grenzen. Zudem können unsere Interessen einer Beendigung der Ver-arbeitung entgegenstehen, so dass wir trotz Ihres Widerspruchs berechtigt sind, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

    • Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde: Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 77 DSGVO Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes o-der des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet eines anderweiti-gen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs.

      Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

      Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht
      Promenade 27 (Schloss)
      91522 Ansbach
      Deutschland
      Telefon: +49 (0) 981 53 1300
      Telefax: +49 (0) 981 53 98 1300
      E-Mail: poststelle@lda.bayern.de
      https://www.lda.bayern.de/de/beschwerde.html

  • 7. Verpflichtung zur Bereitstellung von Daten

    Grundsätzlich sind Sie nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten mitzuteilen. Wenn Sie dies jedoch nicht tun, werden wir Ihnen unsere Website nicht zur Verfügung stellen bzw. Ihre Schadensmeldung nicht annehmen können.

  • 8. Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling

    Wir setzten keine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling (eine automatisierte Analyse Ihrer persönlichen Umstände) ein.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten durch uns, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e (Wahrnehmung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse) oder Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt (Berechtigtes Interesse des Verantwort-lichen), Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütz-tes Profiling. Wir verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbei-tung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzule-gen. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.